Browse Tag

Pennine Way

#39 Pennine Way, ein Weg der dich verändert

Prolog und Tage 1-5

03.05.19 12h00. Wir starten unsere nächsten Abenteuer. Übrig in unserem Haushalt bleiben zwei Stühle ein Tisch und zwei Rucksäcke.

Frühmorgens und recht kalter Witterung erreichen wir von Manchester aus kommend mit dem Zug Edale. Hier befindet sich der Startpunkt des Pennine Way.
Hier habe ich auch tiefgreifende Erfahrungen und Erlebnisse während meiner drei Teilnahmen am Spine Race 2013 – 2015 machen dürfen. Erinnerungen und Emotionen werden wach. Keep Reading

leidenschaft löst reaktionen aus

am start des marathon des sables

mein letzter post hat einige reaktionen ausgelöst.
von verschiedenen lesern wurde mir mitgeteilt, dass mein post nebst angenehmen, freudvollen, motivierenden gedanken auch zwiespältige gedanken ausgelöst haben und
dass sie mir diese nicht vorenthalten möchten. die offenheit dieser menschen sich mir zu zumuten hat mich sehr berührt und gefreut!

folgende oder ähnliche gedanken sind bei lesern meines blogs entstanden:
„der soulrunner ist ein egoist – Keep Reading

von der möglichkeit des nicht möglichen

54 wochen nach dem start am UTMB laufe ich durch den zielbogen des TOR DES GEANTS. was für ein jahr, unglaublich, unrealistisch, meine mentalen anteile sagen immer noch: „unmöglich!“ sie wissen es
nicht besser. unmöglich scheint für den verstand das normale, das übliche zu sein um etwas zu definieren was ihm nicht ins konzept passt. zurückblickend jedoch, ist etwas entstanden was weder geplant noch gesucht war. entstanden primär aus purer leidenschaft unter zuhilfenahme des verstandes. Keep Reading