Browse Tag

Huwiler

Schmerzende Knie und das Radfahrer Monument

13.03.16, Zügeltag

Umzugskartons, ein paar Möbelstücke, 9 Velos. Man stelle sich das mal vor – 9 Velos! Alle stehen fein säuberlich aufgereiht in unserem Reiheneinfamilienhaus und warten auf den Umzugstag. Dann ziehen wir in eine 2.5 Zimmerwohnung. “Reduktion auf das Wesentliche” ist unser Mantra.

IMG_5460

 

Ich nehme mehr als 100 Dinge mit in die neue Wohnung. Viel mehr als ich wirklich benötige.

Welche paar Dinge würdest Du mit auf die Insel mitnehmen?

Keep Reading

leidenschaft löst reaktionen aus

am start des marathon des sables

mein letzter post hat einige reaktionen ausgelöst.
von verschiedenen lesern wurde mir mitgeteilt, dass mein post nebst angenehmen, freudvollen, motivierenden gedanken auch zwiespältige gedanken ausgelöst haben und
dass sie mir diese nicht vorenthalten möchten. die offenheit dieser menschen sich mir zu zumuten hat mich sehr berührt und gefreut!

folgende oder ähnliche gedanken sind bei lesern meines blogs entstanden:
„der soulrunner ist ein egoist – Keep Reading

von der möglichkeit des nicht möglichen

54 wochen nach dem start am UTMB laufe ich durch den zielbogen des TOR DES GEANTS. was für ein jahr, unglaublich, unrealistisch, meine mentalen anteile sagen immer noch: „unmöglich!“ sie wissen es
nicht besser. unmöglich scheint für den verstand das normale, das übliche zu sein um etwas zu definieren was ihm nicht ins konzept passt. zurückblickend jedoch, ist etwas entstanden was weder geplant noch gesucht war. entstanden primär aus purer leidenschaft unter zuhilfenahme des verstandes. Keep Reading

Marathon des Sables – Erfahrungen jenseits des Mentalen

Es war, so glaube ich mich zu erinnern 1998 als ich an meinem ersten Marathon teilnahm, dem K42 des Swiss Alpine Marathon. An der Startnummerausgabe, da sah ich dieses Logo. Das Logo des Marathon des Sables. Eine Frau trug ein Buff oder Ein T-Shirt mit DIESEM LOGO. Ein Buff oder ein Shirt, ich weiss es nicht mehr, doch das Logo mit seiner Bedeutung fand den Weg durch all meine Schutzschilder bis in mein Herz wo es sich fest setzte. Keep Reading